Freitag 24. November 2017
Login

Welternährungstag: Männerbewegung ruft zu Nachhaltigkeit auf

"Verantwortung für kommende Generationen wahrnehmen"

Zu einem nachhaltigen Lebensstil im Sinne der Verantwortung für die kommenden Generationen hat die Katholische Männerbewegung Österreich (KMB) anlässlich des Tags der Welternährung am 16.10. aufgerufen. Schöpfungsverantwortung bedeute, "dass wir unseren nachkommenden Generationen gesunde Lebensgrundlagen hinterlassen, auf denen sie ihrerseits weiterbauen können", so die KMB in einer Aussendung. Dem entspreche ein Lebensstil, der der profitorientierten Ausbeutung entgegenwirkt und der Gesinnung des Habens und Wollens eine Gesinnung des Seins entgegenstellt.

 

Der ungebremste und unhinterfragte Konsum der heutigen Gesellschaft habe aber nicht nur Auswirkungen auf die kommenden Generationen sondern schlage sich bereits im Hier und Jetzt sichtbar nieder. Sichtbares Zeichen dafür sei die ungleiche und ungerechte Verteilung der Güter der Erde, die im Gegensatz zu einer Gesinnung des Seins stehe, kritisierte KMB-Vorsitzender Leopold Wimmer. 

 

Unterstützt werde diese ungerechte Verteilungsstruktur durch die Globalisierung des Finanz- und Wirtschaftssystems, das international tätigen Wirtschafts- und Finanzkonzernen die Federführung überließe und Einzelstaaten und die Politik ins Abseits dränge. Die Verantwortung liege aber nicht nur bei der Politik alleine, sondern fordere jeden einzelnen heraus, sich gegen diese ungerechten Strukturen zu wenden. Die KMB trete daher für ein ausgleichendes Finanz- und Wirtschaftssystem ein. "Wir möchten dafür ein kritisches Bewusstsein wecken und fördern. So kann man an der Basis einiges für eine gerechtere Welt erreichen", so Wimmer.

 

Kath. Männerbewegung Österreichs

 

Eine zentrale Schlüsselrolle habe dabei eine "wirksame Entwicklungszusammenarbeit (EZA)", die einem miteinander und voneinander lernen entspreche. Konkret werde das in der KMB-Aktion "sei so frei", die mit dem Vertrieb von EZA-Produkten ein greifbares Beispiel für fairen Handel liefere, so Wimmer weiter.

 

jmo/gpu/16.10.2014

 

Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich (www.kathpress.at)

Alle Rechte vorbehalten.

Katholische Aktion
Österreich
A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/6
T: +43.1.51552-3660
F: +43.1.51552-3764
E: office@kaoe.at
http://www.zukunftsforum3000.at/